Das Rennen meines Lebens

4. Mai 2019 0

Eingeschlafen. Oder gibt es ihn (den Blog) noch? Rennt sie überhaupt noch? Knapp zwei Monate habe ich hier an dieser Stelle nichts von mir hören, besser gesagt, lesen lassen. Es gab zwar hin und wieder ein Update auf Facebook, aber einen Blogbeitrag darüber, was ich denn so treibe bzw. worauf ich mich eigentlich vorbereite, wie…

Von Natascha Marakovits

Ein großes Herz fürs Laufen

16. März 2019 0

„Natascha, machst du 5:30?“ Ja, passt. „Nils 6:00?“ Kopfnicken. „Alex 6:30 und Simone und Angie 7:30? Dann mache ich heute die 7:00 und könnte so auch einmal weiter hinten dabei sein.“ Allgemeine Zustimmung, nur Trainerin Alex fragt mit einem Augenzwinkern: „7:00? Schaffst du das, Carsten?“ Carsten Eich, ehemaliger deutscher Profiläufer, heute Trainer und unter anderem…

Von Natascha Marakovits

Renn einfach!

23. Februar 2019 0

Summmmmm. Runde zehn, sprich zehn Kilometer sind erreicht. 46:48 steht da. Offiziell sind es aber noch ungefähr 200 Meter. Dieses blöde Mistding ist ihrer Zeit wieder einmal voraus. Ich habe die zehn Kilometer noch nicht erreicht. Zwei Kurven sind’s noch. Da drüben ist der Bogen. Wieso ist der auf einmal viel weiter weg als nach…

Von Natascha Marakovits

Das Gedächtnis der Gefühle

9. Februar 2019 1

„Das Problem ist die Herausforderung um zu sehen, ob ich es auch ernst meine mit meinem Ziel.“ Dieser schlaue Satz stammt von Mentaltrainer Matthias Vette, dessen Vortrag ich am vergangenen Montag im Rahmen der ISPO in München gehört habe. Es war der richtige Einstieg in eine Woche, die mich tatsächlich vor ein Problem bzw. eine…

Von Natascha Marakovits

Ein Profi am laufenden Band

2. Februar 2019 0

Bäh. Schnee wurde ja vorhergesagt, aber so viel?! Wenn es etwas gibt, das Wiener in zwei Lager teilt, dann ist es Schnee. Bei den einen lösen ein paar Flöckchen wahre Kreischorgien „Jö schau, es schneit!“ aus, bei den anderen erreicht der Grantlevel von „Ich hasse Winter“ seinen Höhepunkt. Ich gehöre zur zweiten Kategorie. Ich mag…

Von Natascha Marakovits