Last Minute Ticket zum Mir-selbst-vertrauen

8. September 2018 1

„Mir gefällt deine Leidenschaft fürs Laufen. Die spürt man einfach. Genau solche Leute brauche ich in meinem Team. Daher möchte ich dich gerne beim Berlin Marathon als neues Teammitglied vorstellen. Magst du mitkommen?“ Uff. Wäre es ein Heiratsantrag gewesen, hätte mein Herz in dem Moment wohl keinen größeren Luftsprung gemacht. Berlin? Marathon? Ich? Heuer? Jaaaaaa,…

Von Natascha Marakovits

Den nötigen Biss haben

1. September 2018 0

3 Stunden und 20 Minuten. In dieser Zeit kann man mit dem Auto von Wien nach Salzburg fahren. Sich ein Fußballmatch mitsamt einer Schneckerl-Analyse (für Nicht-Ösis: Schneckerl ist Herbert Prohaska) anschauen und dabei höchstwahrscheinlich einschlafen (ich zumindest) oder schlicht und einfach 35 Kilometer durch die Gegend laufen. So geschehen am vergangenen Sonntag. Und am Sonntag…

Von Natascha Marakovits

Trailpremiere PAGT18: Respekt, Zurückhaltung und was am Ende übrig bleibt

11. August 2018 2

„Ausweis und Versicherungskarte?“ Check. „Handy?“ Check. „Trinkbecher?“ Check. „Traillaufschuhe und Funktionskleidung?“ Habe ich an. „Eine Bergschutzversicherung hast du auch?“ Ja. „Passt, dann bekommst du jetzt deine Startunterlagen.“ Obwohl es nur knapp 17 Kilometer werden, muss ich an so viel denken, als würde ich zu einer Expedition aufbrechen. Aber alles gut. Die junge Dame hat fein…

Von Natascha Marakovits

Kings und Queens, Kudos und das Streben nach

28. Juli 2018 0

Auf die Uhr schauen. Hausrunde laufen. Wieder auf die Uhr schauen. Fertig. Wer hat’s mitbekommen? Niemand. Zumindest nicht die große, weite Welt da draußen. So muss das früher gewesen sein. Früher. In Zeiten, in denen es noch keine GPS-Uhren gab. Einzige Analyse: Heute war ich drei Minuten schneller als gestern. Oder sieben Minuten langsamer, weil…

Von Natascha Marakovits